4. Internationales Treffen historischer Omnibusse
Das "Internationale Treffen historischer Omnibusse" findet vom 9. bis 11. Juli 2010 zum vierten Mal im Odenwälder Kurstädtchen Bad König statt. Einst als Highlight des Bad Königer Klassikerfestival gestartet, hat es sich zum festen Bestandteil des Oldtimer-Events gemausert. In diesem Jahr rechnen Martin LaMeir und Alexander Hahn, erneut mit 30 Omnibussen aus dem gesamten Bundesgebiet, Österreich und der Schweiz. Zusätzlich werden bei trockenem Wetter etwa 1000 Automobile und Motorräder, 200 Traktoren (sonntags), und die Fahrzeuge des Highlights "Alfa Romeo" im Kurpark der Stadt Bad König erwartet.

Das "Internationale Treffen historischer Omnibusse" ermöglicht unseren Besuchern samstags eine Zeitreise in die 50er und 60er Jahre. Mit einem kleinen Unkostenbeitrag können Interessierte die Ausfahrt in einem historischen Omnibus begleiten. Die Fahrt startet samstags (10. Juli) pünktlich um 10:00 Uhr am Erbacher Schloß und führt zum Dr. Carl Benz Museum nach Ladenburg. Hier besteht die Möglichkeit der Besichtigung, bevor die Ausfahrt wieder zurück in den Odenwald startet. Das Wechseln der Mitfahrgelegenheit ist möglich und durchaus erwünscht. Die Omnibusse werden gegen 16:00 Uhr in Erbach und anschließend in Bad König zurück erwartet. Die unterschiedlichen Streckenführungen werden ab Juni 2010 für Hobbyfotografen und Zuschauer auf unserer Homepage www.klassikerfestival.de veröffentlicht.
Die Verlosung eines FIAT 500 Giardiniera (Kombi) aus dem Baujahr 1976 rundet das Festival traditionell ab. Mit einem Einsatz von nur 2 Euro können sie glücklicher Gewinner bzw. Gewinnerin dieses Oldies werden und die Heimreise auf "eigener Achse" antreten.
Eine limitierte Anzahl von Fahrkarten können ab Juni 2010 online unter mail hahns@klassikerfestival bestellt werden.
Zusätzlich können die Karten auch bei der Literaturhandlung Paperback, Bahnhofstr. 34 in 64732 Bad König gekauft werden.


4. Traktoren Klassikerfestival 2010
Das Traktorfestival findet im Rahmen des Bad Königer Klassikerfestival vom 10. bis 11. Juli 2010 zum vierten Mal im Odenwälder Kurstädtchen Bad König statt. Innerhalb von wenigen Jahren hat es sich zur Attraktion und zu einem festen Bestandteil des Oldtimer-Events entwickelt. Heiko Knapp und Heiner Lauser, der das ENSINGER-Register verwaltet erwarten bei trockenem Wetter etwa 200 Schlepper. Zusätzlich werden etwa 1000 Automobile und Motorräder, 30 Omnibusse und die Fahrzeuge des Highlights "Alfa Romeo" im Kurpark der Stadt Bad König erwartet. Im Mittelpunkt der 4. Auflage steht die Sonderausstellung "Traktoren von ENSINGER und historisches Kulturgut aus dem Odenwald". Die Ausstellung zeigt Maschinen für die Landwirtschaft, die vor über fünfzig Jahren in der Odenwälder Region produziert wurden. Die Menschen, die diese Schlepper und Geräte produziert haben, sind zum Informations-austausch mit den heutigen Eignern herzlich eingeladen. Vielleicht findet sich noch das Eine oder Andere Bild aus der Produktion, das für die Traktorfreunde interessant ist. Eine Vielzahl von Fabrikaten und Modellen, sowohl Prachtstücke renommierter Hersteller als auch Kleinserienschlepper weniger bekannter Firmen, wird das Festivalgelände an den Seen in ein Freilicht-Museum der Traktorengeschichte verwandeln. Ein weiteres Highlight unserer Odenwälder Sonderausstellung ist die Startprozedur und der anschließende Motorlauf eines in Darmstadt gebauten Hemag Standmotors, präsentiert von unserem Nachbarverein - den Lanzfreunden Odenwald. Seine urgewaltige Kraft schöpft dieser "Koloss" aus nur einem Zylinder mit sagenhaften 15 Liter Hubraum. Die Verlosung eines FIAT 500 Giardiniera (Kombi) aus dem Baujahr 1976 rundet das Festival traditionell ab. Mit einem Einsatz von nur 2 Euro können sie glücklicher Gewinner bzw. Gewinnerin dieses Oldies werden und die Heimreise auf "eigener Achse" antreten.

Informationen zum Bad Königer Klassikerfestival erhalten Sie unter:
Stadt Bad König, Stadtmarketing, Carsten Walther, WaltherC@stadt.badkoenig.de, Telefon 06063/50009-35, Fax -835

Zurück